Blog

Von Fabienne Huguenin

Mit zwei Datensätzen unterm Arm – den Notenrollen und rund 7.000 Porträts – haben wir uns am 6. April zum Kick-off des Kultur-Hackathons Coding da Vinci Süd 2019 aufgemacht. In der Stadtbibliothek München am Gasteig trafen sich Programmierer*innen und andere Technikbegeisterte mit Vertreter*innen von Kulturinstitutionen aus Bayern und Baden-Württemberg. 30 Kultur- und Wissensinstitutionen sowie 140 Teilnehmer*innen im Alter von etwa 10 bis 60 Jahren hatten sich angemeldet. Auf Einladung durch den Mitveranstalter Goethe-Institut hin kamen außerdem 15 Kulturschaffende, Coderinnen und Hacker*innen aus Brasilien, der Elfenbeinküste, Indonesien, dem Senegal, Südafrika und Tansania.

Was es mit der „one minute madness“ oder den bunten Luftballons auf sich hat, wo man Herz am Rost findet und welche unserer Datensätze schließlich Interesse weckten, ist nachzulesen im Blogbeitrag auf der Internetseite des Deutschen Museums: klick hier.

Comments

There are currently no comments

New Comment

please all fields with the * are mandatory fields