Notenrollensammlung
Start | Detailansicht | Zurück
Kontakt
Ist Ihnen etwas aufgefallen? Oder wissen Sie mehr?
Mail: email hidden; JavaScript is required
Permalink
Zitierweise
Notenrollen für selbstspielende Musikinstrumente im Deutschen Museum. Katalog. Bearbeitet von Silke Berdux und Rebecca Wolf, https://digital.deutsches-museum.de/projekte/notenrollen/2004-490/, Version vom 11.07.2020
Bestellung und Nutzung Fotografien
© Deutsches Museum / Konrad Rainer
Bestellung: Deutsches Museum, Mail email hidden; JavaScript is required
Lizenzhinweis
Metadaten, Texte und Bilder dieses Seite sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Creative Commons License
Forschungsdaten
[Ländler]
Hersteller
Ludwig-Hupfeld-Aktiengesellschaft (Leipzig)
Rollentyp
73 Phonoliszt Violina > Infos
Rollennr.
nicht vorhanden
Inv.-Nr.
2004-490
Daten nach Vorlage
Werk
Ländler
Rollentyp
Keine Angabe
Details
Beschriftung
Wasserzeichen: Phonola, 1922, N in Kreis. Rollenbeginn Wasserzeichen: Phonola, 1925, N. Auf der Rolle hs. mit Bleistift: Ländler. Auf Schachtel hs.: 36028 Destinée. Boston für Phonoliszt
Papierbreite
296mm
Sonstiges
Mitnehmer rechts, Laufrichtung aufwärts. Beiges Papier.
Stanzdatum
nach 1907
Zugang
Stiftung 18.08.2004
Stichwörter („Tags“)
Tanzmusik
Literatur
Das mechanische Musikinstrument 16 (1990), Nr. 50
Hans-W. Schmitz: Übersicht über Hupfeld-Notenrollen. In: Das mechanische Musikinstrument 26 (2000), Nr. 79, S. 23f.
Hans-W. Schmitz: Ein Essay über Hupfelds Notenrollen. Entstehungsgeschichte der Instrumente und Notenrollen. In: Das mechanische Musikinstrument 26 (2000), Nr. 79, S. 16–22
Weblinks
Gemeinsame Normdatei (Hersteller):  Ludwig-Hupfeld-Aktiengesellschaft (Leipzig)