Notenrollensammlung
Start | Rollentypen | Zurück 116 Aeolian Pipe Organ

116 Aeolian Pipe Organ

Hersteller

Aeolian Company (New York, NY)

Herstellungszeitraum

Ab 1897

Anzahl der Spuren

116 (2 x 58 Töne für 2 Manuale C–a3)

Interpretationscodierung

Beschriftung: Am Rollenbeginn aufgedruckte Tempo- und Registerangabe. Dynamiklinie die Perforierung entlang. Teils Pedalangaben.

Laufrichtung

Abwärts

Wangen und Mitnehmer

Mitnehmer rechts

Papierfarbe

Beige

Papierbreite

256 mm

Abspielinstrumente

Insg.: Aeolian-Pfeifenorgel

Literatur

The Aeolian Company (Hrsg.): The Aeolian Pipe-Organ and its Music. New York 1919.

Beispiele & Merkmale

Inv.-Nr. 2014-1389 Rolle anzeigen.
Die Rollen in der Sammlung des Deutschen Museums besitzen keine Schachteln.

116 Aeolian Pipe Organ der Aeolian Co., New York. Rollennummer 51070, F. Lux: Fantaisie de Concert O Santissima Op. 29. Die Rolle zeigt zu Beginn mit dem Stempel "30" die Abspielgeschwindigkeit und mit der Angabe Key of F die Tonart des Stücks an. Auch der Stempel Maestoso charakterisiert die Interpretation des Musikstücks. Die Rolle gibt mit der gepunkteten Dynamiklinie Interpretationsanweisungen vor, denen beim Abspielen mit den Hebeln gefolgt werden kann. Das Stück soll in fortissimo beginnen. Der waagerechte rote Strich in der Rollenmitte markiert die in Diskant und Bass geteilte Windlade. Der Diskant befindet sich oben, der Bass unten auf der abgebildeten Rolle.

Wangen des Rollentyps 116 Aeolian Pipe Organ.